Geschichte - Teil 4

 

Kommen wir zur nächsten CD - "Wasabi & Algen".
Jo. 2004 wollten wir eine neue CD aufnehmen. Diesmal selbst produziert. 16 Lieder sollten ursprünglich auf der CD enthalten sein, und sie sollte im Herbst erscheinen. Letztendlich hat alles viel länger gedauert, als wir dachten.
interview9Wir hatten ja schon im Mai 2004 mit den Aufnahmen angefangen, aber es hat bis Ende des Jahres gedauert, bis alles im Kasten war. Das Mischen hat auch noch mal mehrere Wochenenden im Januar 2005 in Anspruch genommen. Und dann war noch das Cover zu gestalten. Das alles hat bis zum Mai 2005 gedauert, aber jetzt ist die CD fertig. 17 Lieder, fast 74 Minuten Länge! Alles selbst gemacht und wir sind sehr stolz auf dieses Machwerk.
Und im Juli 2005 fand unser erstes selbst organisiertes Festival statt. War ein voller Erfolg. Seitdem findet das jedes Jahr Anfang Juli statt.

 

Ach ja? Erzähl doch mal mehr darüber.
Na gut. Irgendwann kam mal die Idee auf, dass es doch toll wäre, ein eigenes kleines Festival zu organisieren. Ich war zwar dagegen, weil mir das zu viel Arbeit war, und ich ja von Natur aus faul bin, aber ich wurde überstimmt.
Als Location bot sich der Bauernhof an, auf dem wir proben. Der Bauer fand die Idee auch gut. Und ein Name war auch schnell gefunden: Weil der Bauer Raab (Raabenhof) heisst, wurde das Festival ganz einfach "Rock beim Raab" genannt.?
Mit dem Festival wollten wir kleinen Bands mal die Möglichkeit geben zu spielen, und das Ganze ist auch nicht auf Gewinn ausgelegt. Da steckt viel Idealismus dahinter. Und die ganzen Helfer machen das ja auch auf freiwilliger Basis.?
Na ja, außerdem haben so selbst die Möglichkeit zu einem tollen Auftritt. Nur einige Leute haben es nicht verstanden, dass wir das auch für uns machen. Da kommen dann so Kommentare wie: "Oh, da treten ja schon wieder Tumor auf." Hallo? Wir machen das Festival. Wir dürfen das.

 

OK, bevor dein ganzer Menschenhass wieder durchschlägt, lieber wieder zurück zur Geschichte.
2006 war dann wieder ein Heiratsjahr. Der Julian und der Norbert haben da geheiratet. Da war dann nicht so viel mit Konzerten. ?Und die nächsten Jahre waren auch ein Durcheinander. Julian hatte auch noch Lymphdrüsenkrebs gekriegt.

 

Oha.
Ja, ja. Da lief ein Jahr gar nix. Aber er hat den Krebs besiegt. Und inzwischen machen wir auch neue Lieder für die nächste CD. Da wollen wir aber lieber wieder in ein Studio gehen. Ist schon etwas besser, als alles allein zu machen.? Mal sehen, wann wir dazu kommen. Wir haben dieses Jahr (2012) sogar angefangen, uns Studios anzuschauen. Aber über die Jahre haben sich einige Dinge aufgestaut und sind jetzt ausgebrochen. Daher haben wir uns im Mai von Julian getrennt.

Joomla templates by a4joomla